Zauberformel „Loslassen“ gegen Energievampire. Ein Gastbeitrag von Birgit Weidner.  Seit mehr als 20 Jahren befasst sie sich mit Yoga und Meditationstechniken. Sie ist Yogalehrerin und Autorin des Buches HinlegenAugen zu – Blumenwiese! Mit dem Anti-Stress Programm in vier Wochen zu mehr Wohlbefinden und Balance.  Das Buch findest du hier .

Manchmal fühlt man sich einfach “zugemüllt”. Von belastenden Gedanken und Gefühlen, oder aber der Schreibtisch und Schränke sind einfach übervoll und unübersichtlich geworden. Dagegen hilft entrümpeln! “Wie innen, so außen”, lautet eine spirituelle Weisheit. Also fangen wir an: Wir können, damit wir uns leichter und freier fühlen, erst einmal unsere Schränke und Keller ausmisten und uns von überflüssigem Ballast befreien. Wie gut sich das danach anfühlt, merkte ich deutlich nach unserem letzten Umzug. Viele Dinge gab ich in den Second -Hand Laden. Einiges verschenkte ich und gab Möbel, die ich nicht mehr gebrauchen konnte, weil die neue Wohnung kleiner ist, ins Sozialkaufhaus. So schaffte ich Platz für Neues. Ich merkte, viele Gegenstände machten mich in meinem Leben nicht glücklicher – die neuen Besitzer schon! Wie heißt es so schön: Mit leichtem Boot segelt es sich besser… Den Eindruck habe ich auch, für den Start ins neue Zuhause.

Einfach 
mal entrümpeln

Dieses “Aufräumen” kann man auch auf Beziehungen übertragen. Wenn man merkt, dass sich Menschen nur melden, wenn sie etwas von einem wollen oder man das Gefühlt hat, dass man sich nach jeder Begegnung mit bestimmten Personen genervt oder ausgelaugt fühlt, dann ist man wahrscheinlich “Energie-Vampiren” begegnet. Damit es einem besser geht sollte man versuchen, solche Menschen zu meiden oder erst einmal mehr zeitliche oder örtliche Distanz zu ihnen zu schaffen um dann aus einer inneren Freiheit heraus die Begegnung wieder zu wagen. Man sollte sich Menschen suchen, mit denen man sich wohl fühlt, von denen man sich verstanden und gestärkt fühlt. Menschen, die sich für einen interessieren, die zuhören können und mit einem lachen. Die es aber auch respektieren, wenn man mal keine Zeit hat.  Also auch mal den Mut haben “nein” zu sagen und zu den eigenen Bedürfnissen stehen. Meine Erfahrung ist: Wahre Freunde haben sowieso kein Problem damit, uns so zu nehmen, wie wir sind und mögen uns gerade dafür.

fullsizeoutput_5ed

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s