Diesmal möchte ich Dir ein Buch vorstellen, dass ich wirklich sehr gerne mag und dass mir wie durch ein Wunder in die Hände gefallen ist, als ich es gut gebrauchen konnte. Die 7 Geheimnisse der Schhildkröte, von Alsjoscha Long und Roland Schweppe. Der Untertitel ist Programm „den Alltag entschleunigen, das Leben entdecken„.Turtle - bearbeitet

Wer auf der Suche nach mehr Ruhe, Zufrienheit und Glück ist, wird dies alles in dem kleinen Buch finden.

Es handelt sich dabei um Kurzgeschichten  von der weisen Schildkröte Kurma. Auf diese Weise werden nach und nach ihre Geheimnisse vorgestellt. Anschließend werden diese auf die heutige Gesellschaft übertragen und mit praktischen Übungen beendet.

Ihre 7 Geheimnisse möchte ich Dir jetzt schon verraten!

  1. Gelassenheit – Das Geheimnis, die Ruhe zu bewahren, was immer auch geschieht
  2. Langsamkeit – Das Geheimnis, sich viel, viel Zeit zu nehmen
  3. Beständigkeit – Das Geheimnis, niemals aufzugeben und sein Ziel nicht aus den Augen zu lassen
  4. Wandlungsfähigkeit – Das Geheimnis nachzugeben
  5. Genügsamkeit – Das Geheimnis, leicht und schnell zufrieden zu sein
  6. Friedfertigkeit – Das Geheimnis, sanftmütig zu sich und anderen zu sein
  7. Sammlung – Das Geheimnis, ganz bei sich selbst zu bleiben

So einfach und doch gar nicht so leicht umzusetzen. Dank der Übungen und Hilfestellungen lässt es sich jedoch super lernen und in den Alltag integrieren.

Meine absoluten Lieblingsübungen befinden sich im Kapitel Langsamkeit, das Geheimnis sich viel, viel Zeit zu nehmen! Eine Übung, die ich sehr gerne nutze ist diese:

Schreibe alleine To-Do-Liste mit allen Dingen, die Du erledigen musst. Notiere Dir die Zeit, die Du normalerweise dafür brauchst und addiere danach auf jede Aufgabe zehn Minuten drauf. Dadurch erledigst Du Deine Aufgaben und übst Dich in Ruhe und Langsamkeit.

Du wirst merken, viele Dinge, die vorher unangenehm waren, sind dadurch leichter, weil der Zeitdruck wegfällt und Du sie in Ruhe und Bedacht erledigen kannst. Die Übung findest Du, in aller Ausführlichkeit, auf Seite 110.

Ich kann Dir das Buch nur wärmstens empfehlen und freue mich über Deine Meinung und Erfahrung damit!

P.s wenn Dir der Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn teilen würdest 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s